Ich..

fuhr eine Weile lang! zur See, auf einem Frachtschiff. Habe viel zu Gesicht bekommen.
Ich bin launisch, mehr laut als leise, ungeduldig!, ein Putzteufel. Ich liebe Fleisch und lasse mir die Achselhaare stehen, aus Protest! Der allgemeine Schönheitswahn ist kaum zu ertragen, obwohl ich dem Ideal dieser Zeit! sehr wohl entspreche. Das hatte zur Folge, dass ich zwar viele Männer, vielleicht auch die ein oder andere Frau, kennenlernte, die mir anfangs vieles versprachen. Diese ließen mich jedoch zu schnell fallen, als sie erkannten, dass ich keine leichte Trophäe war.

Ich kann sie also nicht halten die Steppenwölfe dieser Zeit?

Sie zeigen sich überrascht, wenn sie spüren, dass ich mich an sie binden will. Du bist immer so souverän. Du bist immer so souverän. Du bist. Immer. So.Souverän. Sie meinen das ernst.

Ich bin die Matrosin und liebe es mit mir allein zu sein. Dann fühle ich mich frei, lege niemandem Rechenschaft für mein Wie oder Was ab. Ich bin sicher mit mir.

Ja- verdammt! Ich bin souverän, so wie ein Staat es ist oder eine Konsumentin.

Doch auch meine kleine Seele strebt nach Verbindung mit anderen. Wie soll sie sich erfahren? Sich entwickeln ohne eine andere Seele, die bereit ist, ihren Weg mit ihr zu teilen? Wer Nähe schaffen will, die langfristig wächst, gibt einen Teil seiner Souveränität auf. Er darf das selbstbewusst tun, ist aber nicht unabhängig in seinem Handeln.

Natürlich kann ich ans Regal gehen und mir eine neue Maske auswählen, die mit mir spielt- eine Zeit lang!- ja, das habe ich schon gemacht. Es ist schön für den Moment!. Keine Frage.

Warum also nicht?

Wegwerfen macht träge. Wen schauen wir an, wenn Persona auf Persona trifft?

Wenn sich eine Maske einer anderen Maske verstellt.

Doch kommt der Moment!, seine Maske ein Stück weit abzulegen, dann werfen wir uns weg, werfen uns immer und immer wieder weg und halten Ausschau nach der Maske auf Regalplatz I 35.

Wie schade.

Wer etwas unbeachtet wegwirft, der wirft auch ein Stück von sich selbst weg. Davon bin ich überzeugt.

Wir sehen nicht. Wir hören nicht. Wir sprechen nicht.

Wir konsumieren.

Advertisements