Aufgepasst:

Anlässlich des Tag des Buches verlosen der Clown und die Matrosin das Buch Als wir träumten von Clemens Meyer.

Und du kannst es gewinnen, indem du an der Verlosung teilnimmst.

Was musst du dafür tun?

Kommentiere diesen Beitrag.

Der Clown und die Matrosin sammeln bis einschließlich 30. April alle Kommentare und ziehen daraus den Gewinner des Buches Als wir träumten von Clemens Meyer. Am 01. Mai geben sie den fröhlichen Gewinner bekannt.

Warum dieses Buch?

Die Matrosin ist ein Ostkind und wuchs in L.E. auf, so herzen die Leipziger liebevoll ihre Stadt, denn sie sind furchtbar verliebt in sie.

Die Matrosin erinnert sich noch lebhaft an ihre ausgefüllten Kindertage in sozialistischer Obhut. Aus nicht mehr ganz jungen Kinderaugen hat sie die Wende und den Zusammenbruch des Systems ihrer Eltern und Lehrer,-  ihrer Nachbarn und Stasispitzel erlebt. Ihr Pionierhalstuch verlor plötzlich seinen Wert und die Gemeinschaft der FDJ löste sich auf. Dafür erhielt sie einen Gameboy und spielte Tetris. Diese Zeit und das Sich- Zurechtfinden im Umbruch des Systemwechsels beschreibt der inzwischen Mitte 30 jährige Clemens Meyer. Es geht um Freundschaft, Orientierungslosigkeit, ums Erwachsenwerden, ums Sich Ausprobieren und Sich Kennenlernen und ums Loslassen.

Das Buch erhielt etliche Preise. Clemens Meyer ist seither ein anerkannter Nachwuchsautor, dem viel Aufmerksamkeit widerfährt. Eine Stimme des Ostens, der zuzuhören sich lohnt.

Wer wissen will, wie sich das anfühlt eine Heimat zu verlieren und eine neue zu gewinnen, der sollte dieses Buch lesen.

Advertisements